Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Mit dem Öffentlichen Verfahrensverzeichnis kommt die Langmatz GmbH dem § 4g des BDSG nach und macht die erforderlichen Angaben entsprechend § 4e verfügbar. Das BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) schreibt in § 4g vor, dass der Beauftragte für den Datenschutz jedermann auf Antrag in geeigneter Weise die folgenden Angaben entsprechend § 4e verfügbar zu machen hat:

1. Name:

Langmatz GmbH
Sitz: Garmisch-Partenkirchen / Deutschland
(eingetragen im Handelsregister München HR 75 780)

2. Aufsichtsratsvorsitzender:

Dr. Heinz Klinger

3. Geschäftsführer:

Dipl.-Ing. Stephan Wulf (Vorsitzender)
Reinhard Kreusel

Leiterin der Datenverarbeitung:
Elfrun Felke

Datenschutzbeauftragter:
Niklas Marschall

4. Anschrift:

Langmatz GmbH
Am Gschwend 10
D-82467 Garmisch-Partenkirchen

Postadresse
Postfach 15 55
D-82455 Garmisch-Partenkirchen

 

5. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung:

Langmatz GmbH ist ein moderner, mittelständischer Betrieb. Wir entwickeln, produzieren und vermarkten Produkte für die Branchen Energietechnik, Telekommunikation und Verkehrstechnik.
Zu den Produkten gehören u. a. Kabelschächte aus Kunststoff, Unterflurverteiler, FTTx- Lösungen für Glasfasernetze, Outdoor-Gehäuse und Outdoor-Sockel, Signal-Anforderungsgeräte und Funkrundsteuerempfänger. Die Datenerhebung, – verarbeitung und – nutzung erfolgt zur Ausübung der oben angegebenen Zwecke.

6. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten und Datenkategorien:

Kundendaten, Mitarbeiterdaten sowie Daten von Lieferanten sofern diese zur Erfüllung der unter 5. genannten Zwecke erforderlich sind.

7. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:

Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, externe Auftragnehmer entsprechend § 11 BDSG sowie externe Stellen und interne Abteilungen der Langmatz GmbH zur Erfüllung der unter 5. genannten Zwecke.

8. Regelfristen für die Löschung der Daten:

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungsfristen und –pflichten erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 5. genannten Zwecke wegfallen.

9. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten:

Eine Übermittlung an Drittstaaten ist nicht geplant.

Langmatz GmbH
Datenschutzbeauftragter