Zukunftsweisende Lösung für die Infrastruktur

Neues Ladesäulenfundament EK980 ermöglicht erstmals flexible und nachhaltige Planung des Ladeinfrastrukturausbaus – unabhängig vom Säulentyp

Garmisch-Partenkirchen, 27. Oktober 2021 – Die Entwicklung der Elektromobilität in Deutschland hat seit dem Jahr 2020 eine völlig neue Dynamik entwickelt. Sowohl die wachsende Zahl öffentlicher bzw. teilöffentlicher Ladepunkte1 als auch die Zulassungen von Elektrofahrzeugen2 erreichen derzeit Rekordwerte. Damit einher geht eine gestiegene Nachfrage an spezialisierten Lösungen für den weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur. Mit dem Ladesäulenfundament EK980 hat Langmatz jetzt eine zukunftsorientierte Produktlösung auf den Markt gebracht, die erstmals einen nachhaltigen Ladeinfrastrukturausbau mit wegweisender planerischer Perspektive bietet.

Jetzt informieren