Langmatz Logo Image

Schächte von Langmatz

Die Kunststoffkabelschächte! 
Qualität: Made in Germany

IHRE VORTEILE: Langmatz Kabelschächte aus Kunststoff – die bessere Alternative zu Beton

 

Langmatz Kabelschächte aus Kunststoff werden eingesetzt als Kabelzugschächte, Telekommunikationsverteiler und Unterflurverteiler. Sie sind eine dauerhaft beständige und flexible Alternative zu Kabelschächten aus Beton mit vielen praktischen Vorteilen. 
Die 3D-ribFrame-Technologie steht für große Stabilität, Belastbarkeit und Beständigkeit. Zahlreiche Größen und Ausstattungsvarianten, ein flexibler und modularer Aufbau sowie eine große Auswahl an Zubehör ermöglichen ein breites Einsatzgebiet.

Kontakt

Sie haben eine Frage oder einen Hinweis für uns? Schreiben Sie uns eine Nachricht – wir sind gerne für Sie da.

Geringes Eigengewicht

Modularer Aufbau

HOchwertige KunsTSTOFFE

Variable Abdeckungen

FINDEN SIE IHR OPTIMALES PRODUKT

Unsere variablen Rohreinführungen

Rohreinführungen I mit Sollbruch

  • Vorgefertigte Sollbruchstellen ermöglichen einen leichten Zugang
  • Sollbruchstellen sind werksseitig geschlossen und können vor Ort einfach geöffnet werden
  • Standardsollbrüche sind vorhanden für Rohre mit  DN 50 | DN 110 | DN 160 mm
Nach dem Einsetzen des Schachtes in die Baugrube und Verdichten der Hinterfüllung bis zur Oberkante des Kopfrahmens erfolgt das Einnivellieren des Stahlrahmens.

Rohreinführungen I mit Adaption

  • Erfolgt grundsätzlich durch Sollbrüche
  • Adaptionen möglich für Rohre mit kleinerem Durchmesser bei Sollbruch Ø 110 mm (Adaption Ø 100 mm, Ø 90 mm, Ø 75 mm, Ø 63 mm, Ø 50 mm, Ø 40 mm) oder mit sehr großem Durchmesser bei Sollbruch Ø 160 mm (Adaption Ø 140 mm, Ø 125 mm, Ø 110 mm)
Nach dem Einsetzen des Schachtes in die Baugrube und Verdichten der Hinterfüllung bis zur Oberkante des Kopfrahmens erfolgt das Einnivellieren des Stahlrahmens.
Weitere besondere Merkmale

Stufenloser Höhenausgleich

Kabelschächte können mit einem Höhenausgleichssatz ausgerüstet werden. 
Die Vorteile sind:

  • Optimale Anpassung der Schacht-Oberkante an die Erdgleiche
  • Alle vier Seiten können einzeln nivelliert werden
  • Höhenausgleich bis 50mm möglich
  • Stufenlose Höhen- und Neigungsanpassung zwischen 
    Kopfrahmen und Stahlrahmen
Nach dem Einsetzen des Schachtes in die Baugrube und Verdichten der Hinterfüllung bis zur Oberkante des Kopfrahmens erfolgt das Einnivellieren des Stahlrahmens.

Verriegelung

Schachtabdeckungen der Belastungsklasse D 400 müssen gemäß DIN EN 124 immer verschraubt oder verriegelt werden. Ausnahme nur, wenn das Einheitsgewicht 300 kg / m2 überschreitet.

Verriegelungen in der Praxis.

Zugangsschutz

Zum Schutz kritischer Infrastruktur können Langmatz Kabelschächte mit dem neu entwickelten Zugangsschutz ausgestattet werden. Damit entspricht Langmatz den Anforderungen von Netzbetreibern und Autobahndirektionen nach mehr Sicherheit.

Der Zugangsschutz von Langmatz ist ein Sicherungssystem mit Widerstandsklasse RC 2 für Kabelschächte aus Kunststoff oder Beton. Das System ist in verschiedenen Sicherheitsstufen verfügbar. Dabei ist die Höhenpositionierung im Schacht frei wählbar und es sind verschiedene Schachtabdeckungen wie z. B. ausgepflastert, Gusseisen etc. möglich. Auch ein nachträglicher Einbau kann einfach realisiert werden.

In der Standardausführung verhindert der Zugangsschutz den unberechtigten Zugang durch ein Schwenkhebelschloss und Sollbruchtechnik an den Aushebegriffen. In den erweiterten Ausführungen wird zusätzlich das Eindringen von Flüssigkeiten durch Abdichtung des Deckels zum Dichtrahmen und eine optionale Drainagefunktion verhindert.
Der Zugangsschutz ist für alle Langmatz Standard Kabelschächte mit einer lichten Weite von LW 400 – 2200 mm  x  400 – 800 mm verfügbar und deckt damit ein breites Einsatzgebiet ab.

Nach dem Einsetzen des Schachtes in die Baugrube und Verdichten der Hinterfüllung bis zur Oberkante des Kopfrahmens erfolgt das Einnivellieren des Stahlrahmens.

ANWENDUNGSBEISPIELE -  BILDER AUS DER PRAXIS